Zerbster Original – Wurstspezialitäten mit Geschichte

„Zerbster Original“ ist die Marke der Anhalter Fleischwaren GmbH aus dem traditionsreichen Ort Zerbst in Sachsen-Anhalt. Begonnen hat alles 1903, als dort eine Anlage gebaut wurde, die den ortsansässigen Fleischermeistern 50 Jahre lang als Schlachtstätte diente. In den 60er Jahren wurde die ostdeutsche Produktionsstätte verstaatlicht und in einen Volkseigenen Betrieb (VEB) umgewandelt. Aus dem ehemaligen reinen Schlachthof entwickelte sich ein Fleischverarbeitungsbetrieb mit eigener Koch-, Brüh- und Rohwurstproduktion. Aufgrund seiner modernen Strukturen und Produktionseinrichtung wurde das VEB Fleischkombinat Zerbst zu einem Vorzeigebetrieb der DDR für in- und ausländische Besucher. Nach der Wende erfolgte die Umwandlung in die Zerbster Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus der 2004 die Anhalter Fleischwaren GmbH „Zerbster Original“ wurde.

Seit 2002 gehört das Unternehmen der zur Mühlen Gruppe an, Marktführer in Deutschland und führend in Europa für Fleisch- und Wurstwaren. Als Partner in diesem starken Verbund ist es möglich, schnell und flexibel auf Marktanforderungen zu reagieren. Denken und Handeln des Unternehmens sind orientiert an modernen Verbrauchertrends und individuellen Bedürfnissen der Handelspartner.

Heute steht die Marke „Zerbster Original“ in erster Linie für ostdeutsche Wurstwaren wie Knack-, Bollen- und Zungenrotwurst oder auch Sauer- und Zwiebelfleisch.